Haralds Reiseseite

Stratford in Neuseeland

Stratford-on-Avon in old England ist der Geburtsort von Shakespeare. Stratford in Neuseeland wurde 1877 gegründet und ist heute eine Kleinstadt mit etwa 5.000 Einwohnern.  Der Ort ist ein Beispiel wie die britischen Siedler sich ein Stück Heimat nach Neuseeland holen wollten. Viele Straßen dieser Stadt sind nach Figuren aus den Stücken des britischen Dramatikers benannt.  

Stratford Neuseeland
Stratford Broadway Clock Tower
Sonntag - später Vormittag -
Stratford Broadway
Der Broadway mit dem Elisabeth-Clock-Tower ist die Hauptstraße der Kleinstadt
Der Elisabeth-Clock-Tower in Stratford

Der „Elizabethan-Clock-Tower“ im Fachwerkstil erbaut ist nicht nur sehenswert, sondern vielmehr hörenswert. Um 10, 13, 15 und 19 Uhr spielen die Glocken Melodien von Shakespeare. Ich war um 11:30 Uhr dort und konnte nur das Bauwerk betrachten. Am späten Sonntagvormittag war selbst die Hauptstraße fast ausgestorben. Die Bewohner waren wohl entweder in einer der vielen Kirchen oder beim Sport.

Auf den Fotos ist zu erkennen, dass die Straßen zur Seite stark abfallen. Auf Dauer führt dieses zu einer ungleichmäßigen Abnutzung der Reifen.

Der Stratford Holyday Park in der Page Street bietet ein vielfältiges Angebot an Unterkünften zu zivilen Preisen. Während meines Aufenthaltes vom 19. bis 21. November 2016 wurden viele Einrichtungen gerade saniert. Innerhalb von 10 Minuten ist die Hauptstraße schnell zu Fuß erreichbar.